Gymnasium Kaltenkirchen, Flottkamp 34, 24568 Kaltenkirchen Tel: 04191-3001

Einigkeit? Recht? Freiheit? – Ein Appell an die Demokratie

Einigkeit? Recht? Freiheit? – Ein Appell an die Demokratie

 

Wie erinnern wir uns an den Holocaust? Ein Thema, das vor dem 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz in dieser Woche wieder sehr präsent ist. Der Q2 DS Kurs des Gymnasiums Kaltenkirchen gestaltete gemeinsam mit dem Trägerverein der KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen in Springhirsch e.V. einen Nachmittag des Gedenkens.

Ausgehend von Recherchen und Auseinandersetzungen mit verschiedenen Texten entwickelten die Schülerinnen und Schüler der Q2a und Q2e gemeinsam mit ihrer DS-Lehrerin Lena Lehmann-Willenbrock eine Inszenierung, die unter die Haut ging. Der Intention des Gedenktages entsprechend thematisierten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler nicht nur Vergangenes, sondern richteten den Blick darauf, Demokratie zu pflegen.

Lebendige Szenen verdeutlichen, dass es nie ausreicht, sich zurückzulehnen, wenn Freiheit für viele ein Privileg bleibt. Oder Einigkeit auf den Rücken anderer ausgetragen wird. Das Gefühl zu einer Gemeinschaft zu gehören ist so alt wie die Menschheit selbst. Die Frage ist, ob der Einzelne erkennt, wann es die eigenen Gedanken sind, die seine Handlungen lenken oder wann er durch den Wunsch dazuzugehören von unsichtbaren Fäden gelenkt wird. Sind wir bereit, diese Fäden dann zu zerschneiden?

Und sind wir bereit, diese Fäden dann zu zerschneiden?

 

Verena Röschmann

Menü schließen