Gymnasium Kaltenkirchen, Flottkamp 34, 24568 Kaltenkirchen Tel: 04191-3001

Infoabend 2019

Mittwoch, der 13.01.2019, 18 Uhr. Aufgeregte 4. Klässler und ihre Eltern strömten in die Aula. Lautes Gerede, Rätselraten, was die bunten Zettel wohl zu bedeuten haben, die die Kinder bekommen haben. Dann ging es los. Herr Redemund begrüßte die Eltern und deren Kinder und gab das Wort an Frau Lehmann-Willenbrock (Orientierungsstufenleiterin) ab. Diese lüftete dann das Rätsel um die bunten Zettel. Die Grundschüler wurden in Gruppen, nach Farben, aufgeteilt und in die Obhut von 8./9: Klässlern, also ihren zukünftigen Schülerpaten, gegeben.

Auf sie wartete nun eine Kennenlerntour durch das Gymkaki. Klassenräume erkunden, bunt leuchtende Flammen in den Chemieräumen bewundern, fremdartige Sprachen (Russisch, Französisch) hören: Das alles machte den aufregenden Abend für die Kleinen noch aufregender. Aber das langte noch nicht an Einblicken. Die 4. Klässler begaben sich in ihren Gruppen in ihre Probestunden. In diesen wurde auf Englisch gespielt oder nach Zahlen gebastelt.

Dann kam das Wichtigste: die erste große Pause! Wo kann die besser verbracht werden, als in einem Spiel- und Spaßparcour in der großen Sporthalle zum Austoben? 20 Minuten lang, bevor es in die nächste aufregende Stunde ging.

Die Eltern bekamen währenddessen in der Aula die wichtigen Informationen zur Schullaufbahn am Gymkaki von Frau Lehmann-Willenbrock und dem Schülersprecher Hauke Vegelahn (9c) mitgeteilt. Was kann man eigentlich am Gymnasium Kaltenkirchen machen, außer sein Abitur? Vielfältige AG’s wie Bouldern,Taekwondo, Theater, im Chor singen, in einer Band oder einem Orchester spielen, und noch vieles mehr. Und natürlich durften danach auch die interessierten Eltern durch unsere Schule gehen. In kleinen Gruppen unter der Leitung von Oberstufenschülern und Abiturienten konnten sie Fragen stellen und wie ihre Kinder zuvor unsere Fächervielfalt und Räumlichkeiten bewundern. Die Zeit in den einzelnen Räumen war meist viel zu kurz.

Nach der langen Zeit, die einem wie wenige Minuten vorkam, trafen sich die Kinder und ihre Eltern in der Aula wieder, und natürlich gab es viel zu erzählen. Zur Verabschiedung wurde noch ein kurzer Film gezeigt und schon war ein Abend voller Spaß, Spielen, Informationen und neuen Gesichtern vorbei.

Wir freuen uns auf viele neue 5.Klässler, die im neuen Schuljahr genau so viel Freude haben werden wie an diesem Abend.

Ein Bericht von Charlene Schmidt (Q2d)

Menü schließen