Gymnasium Kaltenkirchen, Flottkamp 34, 24568 Kaltenkirchen Tel: 04191-3001
SPIELERISCH ERFOLGREICH SEIN ?

SPIELERISCH ERFOLGREICH SEIN ?

Wie bitte?

Durch “spielen“ erfolgreich sein? Der Enrichment– Kurs „Mehr als nur Monopoly“ hat gezeigt, wie das funktionieren kann. Der Kurs besteht aus 17 SchülerInnen der Klassenstufe 7-9 aus ganz Südholstein und zwei Oberstufenschülerinnen aus der Q2a dieser Schule.

Beim Wettbewerb Econo= Me des Handelsblattes wurden beim Online-Voting der 2. und der 3. Platz erreicht. Beide Entwicklergruppen erhalten nun Geldpreise für das herausragende Ergebnis.  Auch die Schule darf sich über 150€ für den 3. und 300€ für den 2. Platz freuen.

An sechs Samstagen trafen sich SchülerInnen des Enrichment- Programmes, welches ein wichtiger Bestandteil der Begabtenförderung des Gymnasiums ist, in Raum 108 und entwickelten fleißig eigene Spiele. Diese sollten beim Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge helfen und natürlich vor allem Spaß machen.

Überzeugt?

Dies soll nicht das Ende sein. Der Kurs nimmt zudem am Wettbewerb „Finanzielle Bildung Fördern“ teil und konnte bereits die Kaltenkirchener Bank als Unterstützer gewinnen.

Auch Ihr/Sie könnt/können den Kurs durch eine Stimme beim Online-Voting unterstützen. Die Plätze 1-150 werden prämiert. Der Link dazu befindet sich hier.

Die Abstimmung läuft noch bis zum 30.04.18.

Wie geht es weiter?

Dieser Kurs soll als Arbeitsgemeinschaft oder vielleicht sogar als Wahlpflichtkurs seinen festen Platz am Gymnasium Kaltenkirchen finden, um allen SchülerInnen den spielerischen Zugang zu wirtschaftlichen Themen zu ermöglichen. Die Geldpreise sollen die Entwicklung vorantreiben und die Produktion der entwickelten Spiele ermöglichen.

Interesse?

Die Vorstellung der Spiele durch die EntwicklerInnen erfolgt am Präsentationstag, Samstag den 09.06.18 im Gymnasium Kaltenkirchen. Auch auf dem Sommerfest am 05.07.  soll es eine Möglichkeit geben die Spiele zu testen, weiterzuentwickeln und Teile der Gruppen kennenzulernen.

Zum Schluß

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, vor allem bei den Eltern dafür, dass dieses Ergebnis möglich gemacht wurde.

Menü schließen