Squeezle – Erfolg beim Landeswettbewerb des JUNIOR-Projektes!

SQUEEZLE – Abschlussbericht und Landeswettbewerb

Der 04. Mai 2021, der Tag an dem unser Junior-Projekt sich dem Höhepunkt zugewendet hat. Fast ein ganzes Jahr harte Arbeit wurde von der Jury mit dem dritten Platz belohnt. Der Gewinn? Ein „train the brain“-Seminar, in dem wir verschiedene Techniken zum Trainieren unseres Gehirns kennenlernen werden. Wir erhoffen uns einen lehrreichen und schönen Tag, an dem wir nicht nur unseren Sieg zelebrieren, sondern auch etwas für unsere berufliche Zukunft lernen können.

Doch noch einmal ganz von vorne: Zusammen mit fünf weiteren Unternehmen kämpften wir an diesem Tag digital um den Sieg. Angetreten ist unser Unternehmen mit einem multifunktionalen Reinigungstool, dem SQUEEZLE. Ein Gadget, das das Reinigen einer Oberfläche mit einer selbstwählbaren Flüssigkeit, insbesondere Desinfektionsmittel, und das anschließende Trockenwischen ermöglicht. Es befreit Oberflächen nicht nur von grobem Schmutz, sondern auch von Bakterien und Viren – eine hilfreiche Unterstützung zur Bewältigung des Pandemiealltags.

Auch wenn der diesjährige Wettbewerb nicht in Präsenz stattfinden konnte, bereitete uns die IW Junior bestens auf das digitale Programm vor und schuf ein angenehmes Klima.

Im Vorfeld bereiteten wir uns als Unternehmen auf den Wettbewerb vor und verwandelten unser Klassenzimmer in einen Presseraum. Auf unserer sonst so langweiligen Pinnwand entstand eine Pressewand, auf der all unsere Sponsor*innen gelistet wurden. Ganz besonders wollen wir uns deshalb noch einmal bei Tim Tesdorff von der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der WISKA Hoppmann GmbH, der Buchhandlung Fiehland, der STAR-Tankstelle in Stuvenborn, der Eggers Umwelttechnik GmbH, der Ehrmann SE, dem Gymnasium Kaltenkirchen und der Fahrschule Thomas Gliem GmbH bedanken, die unseren Werdegang durch ihre Expertise und finanzielle Unterstützung förderten. Mit ihrer Unterstützung gelang es uns, insgesamt knapp 100 SQUEEZLE zu verkaufen: Eine Verkaufsquote, die sich gerade in Pandemiezeiten sehen lassen kann.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung hatte jede der sechs Firmen die Möglichkeit, sich in einem Interview den kritischen Fragen der Jury zu stellen und in nur sieben Minuten die Stärken des Produktes und der Firmenphilosophie zu betonen. Im Anschluss konnten wir uns mit anderen Unternehmen über ihre Geschäftsidee, ihre Produktion, ihre Verkäufe sowie Hoch- und Tiefpunkte austauschen und neue Erfahrungen sammeln. Jede*r von uns konnte sich zusätzlich bei einem Portal einloggen und drei-Minuten-Gespräche mit anderen Schüler*innen führen, um sich beispielsweise über ganz persönliche Erfahrungen oder die eigenen Aufgaben auszutauschen. So hatten wir die Möglichkeit, trotz Bildschirm neue Kontakte zu Knüpfen. Nach einer Mittagspause, in der wir die von JUNIOR zugesendeten Lunchpakete genießen konnten, hatte die Jury ihre Favoriten ausgesucht und die Entscheidung im Anschluss mit viel Spannung verkündet.

Positiv hervorgehoben wurde vor allem unser Vorstellungsvideo, das die durch die Corona-Pandemie ausgebliebene Vorstellung vor der Jury ersetzte. Der Podcast, welcher durch zwei unserer Mitarbeiter regelmäßig aufgenommen wurde, fand ebenfalls positiven Zuspruch aufgrund der vielen spaßigen Einblicke in unseren Werdegang.

Am Ende freuten sich nicht nur die 14 Mitarbeiter*innen, sondern auch die Schulleitung und unser Profillehrer Herr Schroeder, der uns das ganze Jahr über begleitet hat und immer wieder in schwierigen Momenten mit Rat und Tat zur Seite stand.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützer*innen und bei der IW Junior für den schönen Landeswettbewerb!

 Ihr SQUEEZLE-Team