Wokeen is dorbi? – spannender Schulentscheid für „Schölers leest Platt“

Wer darf unsere Schule in der nächsten Runde des plattdeutschen Vorlesewettbewerbs „Schölers leest Platt“ vertreten? Diese spannende Frage wurde gestern am GymKaki geklärt. Die Bewerberinnen und Bewerber mussten dabei ihr Können beim Vorlesen plattdeutscher Texte zeigen. Ausdrucksstark und sprachlich gekonnt trugen alle ihre gewählten Geschichten vor. Es waren hierbei nicht nur alte Hasen angetreten, sondern auch Schülerinnen und Schülern, die erst nach den Herbstferien angefangen haben, Plattdeutsch lernen. Alle hatten sich sehr sorgfältig auf das Wettlesen vorbereitet, da fiel der Jury, bestehend aus Frau Gilde und Frau Kerschinsky, die Entscheidung nicht leicht. Schließlich konnten Rosalie Krüger (Klasse 5e) mit  „Mien lustige Familie“ in der Altersgruppe 5. bis 7. Klasse und Noah Siewert (Klasse 8a) mit „De Bürgschaft“ in der Altersgruppe 8. bis 10. Klasse besonders überzeugen. Sie werden im Februar/ März in ihrer jeweiligen Altersgruppe unsere Schule beim Landschaftsentscheid von „Schölers leest Platt“ vertreten. Wir drücken die Daumen ganz fest für die beiden!