Projekttage in den 8. Klassen

Berufsorientierung ist ein langfristig angelegter Prozess, der Schülerinnen und Schüler zu einer reflektierten Berufs- und Studienwahl verhelfen soll. Die Vielfältigkeit der Angebote auf dem Ausbildungsmarkt macht es Schülerinnen und Schülern allerdings nicht leichter, sich zwischen einer betrieblichen Ausbildung und einer akademischen Ausbildung an Universität oder Fachhochschule zu entscheiden, bieten doch beide Optionen vielfältige Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Das Gymnasium Kaltenkirchen möchte diesen Prozess der persönlichen Entscheidungsfindung ebenfalls unterstützen und bietet eine zusätzliche Orientierungshilfe an. In der Mittelstufe finden daher für   jede 8. Klasse drei Projekttage statt, die auch auf das Betriebspraktikum im nächsten Schuljahr vorbereiten sollen. Neben einem Besuch des Berufsinformationszentrums in Neumünster wird in der Schule ein Bewerbungstraining mit Frau Block von der Kaltenkirchener Bank stattfinden, die dankenswerterweise  die  Bewerbungsmappen der Achtklässler im Vorfeld sichtet. In enger Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen bieten wir seit dem Schuljahr 2015/2016 eine „Kaltenkirchen-Company-Tour“ an. Die Schülerinnen und Schüler können selbst wählen, welchen Betrieb sie am 21. April in Begleitung von zwei Lehrkräften besuchen möchten. Folgende Betriebe stehen zur Auswahl:

  • Dodenhof Kaltenkirchen AG
  • Interturbine Aviation Logistics GmbH
  • Jungheinrich AG
  • Popp Feinkost GmbH
  • Wiska Hoppmann & Mulsow GmbH

Nach einer Führung durch das Unternehmen stellen Auszubildende ihre Ausbildung vor und stehen gerne für Nachfragen zur Verfügung. Abschließend erhalten die Besucher einen kleinen Imbiss vor Ort.